0

Die Aromen des Winters

Im Winter gibt es nichts Behaglicheres, als die Aromen und zahlreichen
Produkte des Languedoc zu genießen!

Im Winter wendet man sich naturgemäß raffinierten Produkten von makelloser Qualität zu, die jeden Feinschmecker begeistern und zu jeder Gelegenheit eine gelungene Verbindung mit den
großen Weinen des Languedoc eingehen.

Truffes - Hérault, le Languedoc © Photothèque Hérault Tourisme - Martine Le Guen

Die Austern aus Bouzigues

Bouzigues oysters- © Photothèque Hérault Tourisme - Mathilde Bavoillot

Im Winter sind die Austern des Languedoc die Königinnen der lokalen Küche! Die drei Dörfer Bouzigues, Mèze und Marseillan am Bassin de Thau sind weltweit für ihre Muschelproduktion bekannt. Die köstlichen Austern aus Bouzigues sind ein
Genuss für alle Muschelliebhaber.
Die Floß-, Leinen-, Tisch- und Bodenkultivierung geht auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Diese Geschichte wird Ihnen vor Ort bei einer geführten Besichtigung mit Verkostung bei diesen „Bauern des Meeres“ oder im Musée de l'Etang de Thau erzählt.
Die Aromen der Austern aus Bouzigues gehen eine natürlich ideale Verbindung mit einem trockenen Weißwein wie dem Picpoul de Pinet ein, der in den benachbarten Anbaugebieten produziert wird.

Die Oliven

Olives, Vallée de la Buèges - © Photothèque Hérault Tourisme - Eric Brendle

Ebenso wie der Anbau von Wein ist der Anbau von Oliven Bestandteil der Tradition und des Reichtums des Languedoc. Die Olivenernte findet zwischen Herbst und Winter statt und bedarf großer Sorgfalt: Die Frucht darf nicht beschädigt sein, vor allem, wenn sie zum Einlegen bestimmt ist. Aus diesem Grund sind traditionelle Erntemethoden noch immer sehr verbreitet.
Im Hérault werden verschiedene Olivensorten angebaut: Lucques, Verdale, Picholine, Amellau, aber auch Clermontaise, Rougette oder Olivière.

Oliven begleiten zahlreiche Gerichte der mediterranen Küche. Sie sind aber auch Basis spezieller Produkte wie der berühmten schwarzen und grünen Tapenade oder hervorragender Öle, die Kenner begeistern. Die unvergleichliche Violette mit Artischockenaroma wird zum Beispiel auf der Domaine de l'Oulivie angebaut.

Lo Moulinet in Puisserguier bietet eine besondere Spezialität an: die Moulinade, die der Tapenade ähnlich ist, jedoch keine Kapern enthält und mit anderen Produkten unserer Region kombiniert wird (Maronen aus Olargues, Branntwein aus St-Jean de Minervois, gewürzten Tomaten usw.).

Wissenswertes: Die Oliven-Kooperative Huilerie confiserie coopérative de Clermont l'Hérault
veranstaltet alljährlich im Dezember den „Weihnachtsöl-Markt“.

Die schwarzen Rüben von Pardailhan

Pardailhan Turnips - © Photothèque Hérault Tourisme

Die auf der Hochebene von Pardailhan auf ca. 500 Höhenmetern im Westen des Hérault angebaute schwarze Rübe, die Navet de Pardailhan, erlebte ihre Blütezeit zwischen den beiden Weltkriegen. Als symbolträchtiges Produkt dieses hochwertigen Bodens erfährt sie seit Beginn dieses Jahrtausends
erneute Anerkennung.
Die im Winter geerntete Rübe zeichnet sich durch eine zarte, im Mund schmelzende Textur aus. Sie vereint einen milden, leicht süßen Geschmack mit Haselnuss- und Mandelnoten ohne jegliche Bitterkeit.
All dies macht sie zu einem idealen Beilagengemüse, vor allem zu Fleischgerichten.

Der Trüffel: ein schwarzer Diamant

Truffles of Languedoc - © Photothèque Hérault Tourisme - Martine Le Guen

Im Hérault erreicht die Trüffelsaison von Mitte November bis Mitte März ihren Höhepunkt, um Gaumen und Augen zu erfreuen. Lassen Sie sich von dem Charme und der Authentizität von Trüffelmärkten und -festen begeistern und entdecken Sie dieses so begehrte Produkt. 
Schwarzes Gold, schwarze Perle, schwarzer Diamant oder auch Teufelspilz! Alle diese Namen bezeichnen den Trüffel, dieses einzigartige Produkt, das Feinschmecker begeistert.
Man muss nur den Markt von Saint-Jean de Buèges besuchen, um in das Geheimnis und in das Aroma des Trüffels einzutauchen: ein berauschender Duft, der Rührei und Trüffelomelett einen
einzigartigen Wohlgeschmack verleiht.
Zu Beginn des Jahres finden überall im Languedoc zahlreiche Trüffelfeste statt.

Der Noilly Prat

Noilly Prat - © Photothèque Hérault Tourisme

Seit 1813 hütet Noilly-Prat in Marseillan eifersüchtig das Geheimnis der ursprünglich von Joseph Noilly entwickelten Rezeptur, die diesen Kräuterwermut einzigartig auf der ganzen Welt macht.  Blanc de Blancs-Weine reifen über mehrere Monate in Weinkellern, dann ein Jahr lang im Freien. Diese Reifung, der Verschnitt und die langsame Maischung mit Kräutern aus 5 Kontinenten verleihen dem Noilly Prat seinen kraftvollen Geschmack und sein delikates Bouquet, was ihn zum Aperitif für Kenner und zur geheimen Zutat der größten Köche auf der ganzen Welt machen.
Eine Besichtigung des Werks, wobei Sie u. a. das Kräuterlager, oder auch die „Kammer der Geheimnisse“, entdecken können, ist möglich. Und wenn Sie Glück haben, werden Sie sogar vom
Kellermeister persönlich geführt!

Die Muskatweine: unsere natürlichen Süßweine

Muscats on a Languedoc beach's - © Ville de Frontignan

Vier der sechs französischen Muskatweine mit der  Bezeichnung vin doux naturel werden im Languedoc hergestellt.
Genießen Sie diese Weine mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung als Aperitif, zu Gänsestopfleber oder zum Dessert.

- Der Muscat de Frontignan:
Von goldener, strahlender Farbe mit dem Aroma von reifen Früchten. Seine Nase ist kräftig. Seine berühmte Kordel-Flasche ist ebenfalls legendär. 

- Der Muscat de Mireval:
Von kristallklarer, heller Farbe, wird er wie sein Nachbar aus Frontignan zwischen dem Massif de la Gardiole, der Lagune und dem Meer angebaut. Er ist rund im Geschmack mit Aromen von Honig und Blüten.

- Der Muscat de Lunel:
Das AOC-Anbaugebiet erstreckt sich über 4 Gemeinden. Der Muscat de Lunel ist ein feiner, weicher Wein, sehr fruchtig und von heller Farbe. 

- Der Muscat de Saint-Jean-de-Minervois:
Von strohgelber Farbe ist dieser Wein rund im Mund und sehr aromatisch. Seine Nase zeigt sich kräftig mit Aromen von Honig, Quitte und Aprikose. 

Rechtlicher Hinweis: Alkoholmissbrauch schadet der Gesundheit. Genießen Sie maßvoll.

Ok

Mit der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies, um unser Angebot besser auf Sie auszurichten und Ihnen personalisierte Inhalte zu liefern. Erfahren Sie mehr über Cookies.