0

Städte und Dörfer des Languedoc

Die Städte des Languedoc sind sonnenverwöhnt mit schattigen Gässchen. Von Montpellier
bis Béziers über Sète und Lodève finden Sie hier den ganzen Charme,
die Atmosphäre und die Lebensart Südfrankreichs.
Die Städte des Mittelmeers bieten sonnenverwöhnte Plätze mit farbenprächtigen, duftenden
Märkten und Restaurants mit schönen schattigen Terrassen – die größten unter ihnen sogar mit einem
Opernhaus. Die Stadtzentren sind ein Gewirr aus Fußgängerstraßen, wo die verschiedenen
Jahrhunderte einträchtig nebeneinander existieren: von mittelalterlichen Gässchen bis
hin zu eleganten Stadthäusern aus dem 19. Jahrhundert.

Sète - Hérault, le Languedoc © S. Lucchese - Hérault Tourisme

Pézenas - Hérault, le Languedoc © Photothèque Hérault Tourisme - S. Lucchese

 

Im Sommer wie im Winter kann man die angenehmen Seiten des Lebens im Süden genießen. Das Labyrinth schattiger mittelalterlicher Gässchen führt Sie von Kunsthandwerksgeschäften zu malerischen Läden, von Stadthäusern zu bekannten Museen, wie zum
Beispiel in Montpellier.

Farbenfrohe Plätze laden dazu ein, einen Augenblick zu verweilen und das Leben im Rhythmus des Mittelmeers bei einem entspannten Moment auf der Terrasse eines malerischen Cafés zu genießen.

In Pézenas ebenso wie in Béziers bilden Geschichte und architektonisches Erbe eine außergewöhnliche Kulisse für das Alltagsleben. Auf lebhaften Märkten oder bei ausgelassenen und oftmals musikalischen Festen liegen mediterrane Atmosphäre und
Aromen in der Luft.

Die Traditionen sind lebendig, die Feste ausgelassen und häufig voller Ungeduld erwartete Teile des Jahreslaufs. Sie bieten die passende Gelegenheit, die außerordentliche Freundlichkeit und Geselligkeit der mediterranen Städte hautnah zu erleben.
Ok

Mit der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies, um unser Angebot besser auf Sie auszurichten und Ihnen personalisierte Inhalte zu liefern. Erfahren Sie mehr über Cookies.