Sehenswürdigkeiten

Im Süden Frankreichs, im Département Hérault, lädt das Languedoc Sie ein, bemerkenswerte, einzigartige, von der Natur oder von Menschenhand gestaltete Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Nahe am Mittelmeer, in den Bergen, in der Stadt oder in den Weinbaugebieten: Eine große Vielfalt erwartet Sie … Kommen und entdecken Sie!

  • Im Süden Frankreichs, im Herzen des Languedoc und der Hérault-Schlucht, befindet sich die Grand Site de France® Saint-Guilhem-le-Désert – Gorges de l’Hérault, ein Schmuckstück des Languedoc, das den Titel als eines der „schönsten Dörfer Frankreichs“ zu Recht trägt.

  • Im Süden Frankreichs, im Languedoc, befindet sich eine erstaunliche, tief in den Kalkstein des französischen Zentralmassivs gegrabene Kreation der Natur: der Cirque de Navacelles.

  • Erwartet Sie in einer erstaunlichen Landschaft der Naturschauplatz Vallée du Salagou et Cirque de Mourèze, ein einzigartiger, vor Bebauung geschützter Erholungsraum, der zu den Natura-2000-Schutzgebieten gehört.

  • Der von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit ernannte Canal du Midi und die Schleusen von Fonserannes sind ein Juwel des Flusstourismus, das Sie während Ihres Aufenthalts in Südfrankreich nicht versäumen sollten.

  • An der Küste des Mittelmeers im sonnigen Süden Frankreichs ist diese muschelreiche Lagune Zentrum des Pays de Thau mit Sète, Balaruc-les-Bains, Bouzigues, Mèze und Marseillan.

  • Entdecken Sie die Berge im Süden Frankreichs im Languedoc. Zwischen Atlantik- und Mittelmeerklima ist der regionale Naturpark des Haut-Languedoc ein Balkon über dem Mittelmeer.

  • Das denkmalgeschützte Oppidum d’Ensérune im Languedoc ist ein gallisches Dorf, das zu den wichtigsten im Süden Frankreichs zählt.

  • Im Languedoc ist der Pic Saint Loup in der Nähe von Montpellier ein natürlicher Aussichtspunkt, der einen freien Blick auf die Cevennen und das Mittelmeer eröffnet.

  • Zwischen der Montagne Noire und dem Canal du Midi, ist der Katharerort Minerve ein prachtvoller Zugang zum regionalen Naturpark des Haut-Languedoc, der außerdem zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt.

  • Befindet sich 4 km westlich von Palavas-les-Flots im Languedoc dieser ehemalige Bischofssitz auf einer von Pinien und Wein überzogenen Halbinsel. Er trägt den Beinamen Cathédrale des Sables (Kathedrale des Sandes).

  • Als Sehenswürdigkeit, die Sie einfach nicht versäumen dürfen, wird die Höhle vom Guide Michelin mit drei Sternen eingestuft. Die malerische Höhle, die auch von wissenschaftlicher Bedeutung ist, zeichnet sich durch die Vielfalt ihrer Tropfsteine aus.

  • Als Sehenswürdigkeit, die Sie einfach nicht versäumen dürfen, wird die Höhle vom Guide Michelin mit drei Sternen eingestuft. Im Süden Frankreichs, nahe dem Mittelmeer, ist diese Höhle in der Hérault-Schlucht eine Kathedrale der Unterwelt.

Ok

Mit der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies, um unser Angebot besser auf Sie auszurichten und Ihnen personalisierte Inhalte zu liefern. Erfahren Sie mehr über Cookies.