0

Meer und Strände im Languedoc

An der Mittelmeerküste erleben Sie doppelten Urlaubsgenuss. Das Meer erwartet Sie mit Wassersport und Badefreuden, am Strand genießen Sie angenehme Augenblicke mit der Familie oder als Paar.
100 km Küstenlinie! Die Südküste Frankreichs ist eine der am besten geschützten am Mittelmeer. Entdecken Sie zwischen Meer und Lagunen unter der Sonne Südfrankreichs rosa Flamingos oder beobachten Sie die Sprünge von Kitesurfern und Surfern.

Stage de catamaran à la Grande-Motte - Hérault, le Languedoc © Olivier Octobre

Plage - Hérault, le Languedoc © Photothèque Hérault Tourisme - S. Durand-Keller

 

Eine friedliche, sonnenverwöhnte Atmosphäre liegt über dieser halbmondförmigen Küste, wo sich Land und Meer begegnen, Strände in sanften Ocker- und Goldtönen leuchten und die Sonne silbrige Reflexe auf das Wasser zaubert.

Von Ost nach West warten fast 100 zum Großteil geschützte Küstenkilometer auf Sie. Dieser Küstenstreifen erstreckt sich zwischen Lagunen, Seen und Mittelmeer, was der Küste des Languedoc einen malerischen, ursprünglichen Charme
verleiht. Sanft abfallende Sandstrände laden zum
Genießen von Sonne und Meer ein.

Auf zwei Bergen, dem Saint-Clair de Sète und dem Saint-Loup d’Agde, geht es an dieser sandigen Küste ein wenig höher hinaus. Beide sind zwei markante Orientierungspunkte an der Küste. Die schroffen Überreste ehemaliger Vulkane am Cap d’Agde ließen eine von Basaltklippen gesäumte Bucht entstehen. In Sète dominieren die Klippen der Steilküste das Mittelmeer und bieten Wandermöglichkeiten mit bemerkenswerten Ausblicken.

Betrachtet man diese Küste genauer, öffnet sich die Region um Béziers zu ihren Weingärten hin. Sie wird vom Canal du Midi und seinen Ingenieurbauwerken gesäumt,
wie zum Beispiel in Vias.

Im Osten gelangen Sie von Montpellier und
La Grande-Motte allmählich in die Camargue …
Im Zentrum trennt rund um Sète ein schmaler Sandstreifen das Meer vom Etang de Thau, einem echten Binnenmeer.

Die Lagunen, die sich diese Küste entlang ziehen, werden eifersüchtig von rosa Flamingos und Reihern bewacht. Das Schilf biegt sich sanft unter der leichten Küstenbrise. Angler, Muschelzüchter und Wassersportfreunde leben hier in friedlicher Koexistenz und mit Rücksichtnahme auf die wohlwollende Natur.

Ok

Mit der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies, um unser Angebot besser auf Sie auszurichten und Ihnen personalisierte Inhalte zu liefern. Erfahren Sie mehr über Cookies.